Umwelt – Ernährung – Landwirtschaft

Kooperationstagung "Grüne Gentechnik: Prognose, Fortschritt oder Hybris?"

Datum: 
12. November 2009 (All day)
Ort: 
Evangelische Akademie Tutzing

In Kooperation organisieren das Institut TTN, der Umwelt- und Klimabeauftragte der Ev.-luth. Kirche in Bayern und die Evangelische Akademie Tutzing eine Tagung zum Thema „Grüne Gentechnik: Prognose, Fortschritt oder Hybris?“ Im Anhang finden Sie das Programm der Tagung und einen Tagungsbericht. .

Die Bauern und die Saatgutpolizei

Der amerikanische Agrokonzern Monsanto beauftragt Detektive um zu klären, ob Bauern patentrechtlich geschütztes Saatgut illegal einsetzen. Betroffene Farmer erzählen von ihrem Kampf gegen die "Saatgutpolizei".

Vermüllte Ozeane

Der neue Bericht des UN-Umweltprogramms Unep und der Schutzorganisation Ocean Conservance berichtet über den zunehmenden Müll in den Ozeanen.

"Eine Allianz mit der Natur"

Der deutsche Philosoph Gernot Böhme spricht in einem Interview mit der österreichischen Tageszeitung „Der Standard“ über unser Bild von der Natur, die Wandlungen des Naturbegriffs und die Notwendigkeit einer Allianz mit der Natur.

Warum verschwinden afrikanische Wälder rasanter?

Eine internationale Studie der International Tropical Timber Organisation und der Initiative Rights and Resources kommt zu dem Schluss, dass ein Grund für das besonders schnelle Verschwinden der Wälder Afrikas in den unklaren Eigentumsverhältnissen liege Nur zwei Prozent der Wälder sind in Afrika unter Kontrolle der Kommunen oder der indigenen Bevölkerung.

Genmais-Verbot bleibt aufrecht

Der Anbau von Mais MON 810 bleibt in Deutschland verboten, bestätigte das Oberverwaltungsgericht in Niedersachsen.

Warnendes Beispiel Osterinsel?

Auf der Osterinsel zeigt sich ein düsteres Szenario: Tierarten sterben aus, Wälder verschwinden, der Mensch zerstört seine eigene Lebensgrundlagen.

Kampf um den Acker

Länder wie China pachten und kaufen riesige Ackerflächen im Ausland, um ihre Bevölkerung zu ernähren.

„Ohne Gentechnik“

Mehr als 75% der Deutschen plädieren dafür, dass die Lebensmittelindustrie das Label „Ohne Gentechnik“ einsetzen soll. 73% würden ebenso eher Produkte kaufen, die dieses Kennzeichen tragen.

 
Inhalt abgleichen