Umwelt – Ernährung – Landwirtschaft

Weltweiter Landkauf zur Sicherung fruchtbarer Böden durch Industrienationen und Konzerne

Weltweit wird fruchtbares Ackerland durch Industriestaaten und Privatinvestoren zur Versorgungssicherung gekauft. Betroffen sind meist arme Länder.

Erboden als bedrohte Ressource für die Welternährung

Durch zivilisatorische Eingriffe und Bodenerosionen wird fruchtbarer Erdboden zunehmend in Ödland verwandelt. Bodenverlust befördert den Klimawandel. Die Ernährung der Weltbevölkerung ist gefährdet. Boden ist ein schwindender Rohstoff.

Gütesiegel für Lebensmittelproduktion ohne Gentechnik kritisch betrachtet

Die Kennzeichnung von Lebensmitteln tierischen Ursprungs mit dem Siegel "ohne Gentechnik" weist eine Erzeugung ohne gentechnisch veränderte Futtermittel aus. Von dieser vor einem Jahr eingeführten Kennzeichnung wird bisher kaum Gebrauch gemacht, obwohl sich die Verbraucher in Deutschland mehrheitlich Produkte ohne Gentechnik wünschen. Die Glaubwürdigkeit des Gütesiegels ist umstritten. Verbraucherschützer schöpfen jetzt Verdacht.

Moratorium für Agrotreibstoffe in der Schweiz

In der Schweiz fordert das Parlament ein Importmoratorium für Agrartreibstoffe. Der Grund liegt in der Bedrohung der Ernährungssicherheit und dem Recht auf Nahrung.

TTN Blog: "Wieviel Religion verträgt die Grüne Gentechnik?"

Der TTN Blog stellt aus aktuellem Anlass die Frage: "Wieviel Religion verträgt die Grüne Gentechnik?" Kritiker wie Befürworter argumentieren gegenwärtig beide unter Bezugnahme auch auf den religiösen Topos der "Bewahrung der Schöpfung". Was folgt daraus für die Ethik der Grünen Gentechnik? Diskutieren Sie mit!

Erneute Zulassung von Genmais

Über Wiederzulassung der Maissorte Mon-810 in Europa soll entschieden werden. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) sieht nach Auswertung wissenschaftlicher Daten keine Gefährdung für Ernährung und Landwirtschaft durch den Anbau von Mon-810. Bundesministerin Aigner hatte Mon-810 im April 2009 mit dem Argument der Umweltgefährdung verbieten lassen.

TTN im EurSafe Sammelband "Ethical futures: bioscience and food horizons" (2009)

Der Tagungsband der EurSafe Konferenz "Ethical futures: bioscience and food horizons" vom 2. bis 4. Juli 2009 an der Universität Nottingham ist mit Beiträgen wissenschaftlicher Mitarbeiter des Insituts TTN erschienen:

Über eine Milliarde Hungernde

Laut neuen Zahlen der Welternährungsorganisation FAO haben erstmals mehr als eine Milliarde Menschen zu wenig Nahrung. Dies bedeutet eine Steigerung von 11% im Vergleich zum Vorjahr.

Bald Klonfleisch in den Regalen?

Laut einem Bericht der FAZ will die deutsche Bundesregierung den Verkauf von Fleisch von Nachkommen geklonter Tiere zukünftig erlauben.

 
Inhalt abgleichen