Nahrungsmittelsicherheit

Dokumentation "Die Zukunft pflanzen": Ökologische Landwirtschaft als wirksamstes Mittel gegen den weltweiten Hunger

Die Dokumentation "Die Zukunft pflanzen"  untersucht das Potenzial ökologischer Landwirtschaft, dem Hunger, unter dem ein Sechstel der Weltbevölkerung leidet, entgegenzuwirken - und zwar effektiver und umweltschonender als die industrielle, pestizidbelastete und ressourcenverschlingende Landwirtschaft. Die sehr differenzierte Analyse nimmt wirtschaftliche Verflechtungen und Interessen, politische Ziele und Handlungsoptionen- bzw.

Weltweiter Landkauf zur Sicherung fruchtbarer Böden durch Industrienationen und Konzerne

Weltweit wird fruchtbares Ackerland durch Industriestaaten und Privatinvestoren zur Versorgungssicherung gekauft. Betroffen sind meist arme Länder.

Erboden als bedrohte Ressource für die Welternährung

Durch zivilisatorische Eingriffe und Bodenerosionen wird fruchtbarer Erdboden zunehmend in Ödland verwandelt. Bodenverlust befördert den Klimawandel. Die Ernährung der Weltbevölkerung ist gefährdet. Boden ist ein schwindender Rohstoff.

 
Inhalt abgleichen