künstliche Befruchtung

Brauchen wir ein neues Fortpflanzungsgesetz?

Ob die Zeugung mit Hilfe der Präimplationsdiagnose (PID) tatsächlich gegen das in die Jahre gekommene Embryonenschutzgesetz (EschG) von 1990 verstößt, ist gegenwärtig durchaus strittig. Die Forschung ist seitdem rasant vorangeschritten. Juristen, aber auch Patientenverbände und Ärzte fordern ein modernes Gesetz zur Fortpflanzungsmedizin.

 
Inhalt abgleichen