Medizin – und Bioethik

Kein Auskunftsverweigerungsrecht für Mütter

Am Mittwoch hat das BGH in Karlsruhe ein Urteil zum Umgang mit "Kuckuckskindern" gefällt. Demnach darf die wahre Elternschaft nicht verschwiegen werden. Mit diesem Urteil stärkt das Gericht maßgeblich das Recht des Kindes über die Kenntnis seiner leiblichen Eltern.

Sterbehilfe und Organspende: Ein Fall in Belgien

Eine 43jährige Frau in Belgien wollte nach einem Schlaganfall nicht mehr leben und ihre Organe spenden. Eine "Weltpremiere": Nie zuvor haben Ärzte einen Patienten aktiv getötet und ihm sofort danach Organe entnommen. Das Ganze geschah bereits 2005, wird aber erst nun debattiert.

Pamela Hartzband und Jerome Groopman: Ist die Medizin zu ökonomisch?

In einer kürzlich erschienen Veröffentlichung kritisieren die Mediziner Pamela Hartzband und Jerome Groopman in deutlichen Worten die zunehmende Ökonomisierung der Medizin. So verwandle sich die Arzt-Patienten-Beziehung immer deutlicher zu einem rein wirtschaftlichen Verhältnis zwischen Dienstleister und Kunden. Welche Konsequenzen diese grundlegende Veränderung des Gesundheitssystems sowohl für den Einzelnen als auch für die Gesellschaft als Ganze hat, bleibt zu diskutieren. 

Ilses weite Welt - Filme für Demenzkranke

Ein Umdenken in der Gesellschaft ist gefordert beim Umgang mit Menschen mit Demenz. Die medizinische Forschung stößt an ihre Grenze und die Frage, wie die Gesellschaft mit dem Phänomen der Demenz umgehen sollte, wird neu gestellt. Das Schöne der Welt mittels der Technik über Filme wieder erfahrbar machen, darum bemüht sich Sophia Rosentreter mit ihrem Unternehmen "Ilses weite Welt". Dies ist nur eine innovative Idee, welche aus einem Umdenken bezüglich des Themas entstehen kann.

Stellungnahme des Deutschen Ethikrates zu Mensch-Tier-Mischwesen

Der Deutsche Ethikrat hat seine Stellungnahme zum Thema "Mensch-Tier-Mischwesen in der Forschung" vorgestellt. Darin äußert sich Sorge ob der "Mischwesen" und die Forderung nach klareren Gesetzen. Das schon bestehende Verbot, menschliche Embryonen auf ein Tier zu übertragen oder Chimären zu erzeugen, sollte ausgeweitet werden: Künftig solle es auch nicht erlaubt sein, tierische Embryonen auf den Menschen zu übertragen.

Freie Universität Brüssel schafft ersten Lehrstuhl für "Würdevolles Lebensende"

An der Freien Universität Brüssel wurde der weltweit erste Lehrstuhl für das "Würdevolle Lebensende" geschaffen. Alle Aspekte rund um das Thema Lebensende sollen thematisiert werden.

Call for Papers für die 10. EurSafe Konferenz: Climate Change and Sustainable Development: Ethical Perspectives on Land Use and Food Production

Der 10. Kongress der European Society for Agricultural and Food Ethics (EurSafe) findet vom 30. Mai bis 2. Juni 2012 in Tübingen statt. Im Anhang finden Sie alle Informationen zum Call for Papers als PDF.

Call for Papers - BMBF Klausurwoche zu "Therapie und Person"

Das Institut TTN veranstaltet eine vom BMBF geförderte wissenschaftliche Klausurwoche zum Thema "Therapie und Person. Das philosophische Problem der personalen Identität und die Konsequenzen neurologischer Therapien am Beispiel der Tiefenhirnstimulation".

Die Klausurwoche wird vom 27. Februar bis 2. März 2012 im Studienhaus Schönwag bei Weilheim in Oberbayern stattfinden.

Gesundheitsminister Daniel Bahr im Interview über Organspende: Freiwillige Einwilligung

Der neue Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) lehnt einen Zwang zur Entscheidung hinsichtlich Organspenden ab und setzt stattdessen auf eine freiwillige Einwilligung der Bürger.

 
Inhalt abgleichen