Tierfutter

Weltmarkt und Welthunger

Heutzutage sind (noch) genügend Nahrungsmittel für alle Menschen vorhanden - dennoch hungern weltweit knapp 842 Millionen (!) Menschen (siehe Bericht der FAO). Der Zeit-Artikel sucht nach Ursachen für den weltweiten Hunger und kommt dabei unter anderem auf die komplexen Mechanismen des modernen Getreidemarktes zu sprechen.

Arte-Doku: Die Folgen übermäßigen Fleischkonsums

Die Verfünffachung des weltweiten Fleischkonsums in den letzten 50 Jahren und die exzessive industrielle Fleischproduktion in Europa haben verheerende Folgen: gesundheitliche Probleme der Konsumenten, Verarmung der Bevölkerung in Futterexportländern wie Paraguay, Umweltschäden wie z.B.

 
Inhalt abgleichen