Ernährung

Studie: Die ökologischen Kosten von Fleisch, Eiern und Milch

Forscher vom Bard College im Bundesstaat New York haben versucht, eine vieldiskutierte Frage systematisch zu untersuchen: Welche Nahrungsmittel (Fleisch, Milch,...) weisen welche ökologischen Kosten auf? Ist eine vegane Ernährungsweise tatsächlich ökologischer? Ein Fazit der Studie lautet: Rindfleisch verbraucht von allen Nahrungsmitteln die meisten Ressourcen.

Weltweite Antibiotikaresistenz aufgrund von Massentierhaltung

Jene Krankheitsfälle, bei denen Antibiotika nicht mehr anschlagen, häufen sich. Als Ursache hierfür gilt die medikamentöse Behandlung in der Fleischproduktion, vor allem in Legebatterien und in der Schweinemast. Ein weiteres Problem ist die falsche Einnahme von Antibiotika, beispielsweise bei Viren, wo das lebensrettende Medikament wirkungslos ist. Dass dies eine weltweite Thematik ist, zeigt der erste dazu verfasste Bericht der WHO, der kürzlich veröffentlich wurde.

Arte-Doku: "Unser täglich Gift": Lebensmittel als Lebensgefährder?

Pestizide, Herbizide, Fungizide, Farbstoffe, Zusatzstoffe, Kunststoffverpackungen... unsere Nahrung kommt vom Feld bis auf den Teller mit einer Unmenge an teils hochgiftigen Substanzen in Berührung, über deren Wirkung, Wechselwirkung und Langzeitwirkung kaum etwas bekannt ist. Wie der Dokumentarfilm "Unser täglich Gift" gründlich recherchiert, sind die Bewertungs - und Zulassungsverfahren für diese Stoffe äußerst mangelhaft und ungeeignet, um Risiken abzuschätzen und die Verbraucher zu schützen.

 
Inhalt abgleichen