Ökologische Debatte

TTN-Mitarbeiter Daniel Gregorowius beleuchtet die ökologische Debatte über gentechnisch veränderte Pflanzen in der Schweiz

In der aktuellen Ausgabe der "Vierteljahrsschrift der Naturforschenden Gesellschaft in Zürich" veröffentlichte Daniel Gregorowius, wissenschaftlicher Mitarbeiter am TTN, einen Artikel zum Thema: "Die ökologische Debatte über gentechnisch veränderte Pflanzen in der Schweizer Landwirtschaft". Er versucht hierin die Genese der Debatte über gentechnisch veränderte Pfalnzen in der Schweizer Landwirtschaft zu beschreiben und die Besonderheiten der Debattenkultur aus ethischer Perspektive näher zu beleuchten.

 
Inhalt abgleichen