Monokulturen

Arte-Doku: Gefährdung der Biodiversität durch Einheits-Saatgut?

Die Arte-Dokumentation "Ist unsere Biodiversität in Gefahr?" untersucht den Verlust an biologischer Vielfalt durch Monokulturen und einheitliches Industriesaatgut, welches gegenüber dem Saatgut der Bauern gesetzlich privilegiert ist und dieses zu verdrängen droht. In den letzten hundert Jahren sind bereits über 75 Prozent der biologischen Vielfalt verloren gegangen, wodurch unsere Ernährung an Reichhaltigkeit verliert.

Regional statt global produzierte Biokraftstoffe

Der ZEIT-Artikel "Das Biospritdilemma" identifiziert die globalen Marktstrukturen als Hauptursache der schlechten CO2-Bilanz von Biokraftstoffen und anderer auf diese zurückgeführter Probleme wie den Anstieg der Lebensmittelpreise und Umweltschäden. Plädiert wird dagegen für eine Nutzung der regionalen landwirtschaftlichen Flächen zum Kraftstoffanbau, welche den Bedarf in der EU fast vollständig abdecken könnten.

 
Inhalt abgleichen