Waldsterben

Täglicher Waldverlust von der Fläche Hannovers durch Bioenergie?

Das Münchner ifo Institut beziffert, dass die globale Waldfläche zwischen 1990 und 2005 um drei Prozent zurückgegangen ist. Das entspreche einem Verlust von 20.000 Hektar pro Tag - einer Fläche so groß wie Hannover. Besonders in den tropischen Ländern wird viel Wald abgeholzt. Eine zentrale Ursache hierfür sei der wachsende Flächenbedarf für die Produktion von Biokraftstoffen.

Warum verschwinden afrikanische Wälder rasanter?

Eine internationale Studie der International Tropical Timber Organisation und der Initiative Rights and Resources kommt zu dem Schluss, dass ein Grund für das besonders schnelle Verschwinden der Wälder Afrikas in den unklaren Eigentumsverhältnissen liege Nur zwei Prozent der Wälder sind in Afrika unter Kontrolle der Kommunen oder der indigenen Bevölkerung.

 
Inhalt abgleichen