Extern

Tagung: Animal Law and Ethics - Reflecting on European, American and Asian Concepts

Datum: 
7. Juli 2012 (All day) - 8. Juli 2012 (All day)
Ort: 
Universität Zürich

An der Universität Zürich findet vom 7. bis 8. Juli eine Tagung zum Thema "Animal Law and Ethics - Reflecting on European, American and Asian Concepts" statt.

Mehr Informationen zum ausführlichen Programm finden Sie hier.

Einladung zur ATWT-Jahrestagung 2012 zum Thema: Technische Assistenz im Alter – Ethisch-anthropologische Perspektiven

in
Datum: 
17. Februar 2012 - 18:00 - 18. Februar 2012 - 15:30
Ort: 
Zentrum für Erwachsenenbildung – Stephansstift, Kirchröder Str. 44, 30625 Hannover

 

Immer mehr alte Menschen leben immer länger und erfordern ein immer größeres Maß an Pflege und Zuwendung, die von immer weniger Fachkräften und mit weniger Geld aus öffentlichen Kassen erbracht werden muss. Eine gute Sorge für alte Menschen rückt nicht allein wegen der erwarteten hohen Zahlen in den Blick. Sie ist zugleich Ausdruck eines gewachsenen gesellschaftlichen Bewusstseins und einer engagierten sozialpolitischen Debatte.

8. Bioethik-Symposium zum Thema: Selbstbestimmtes Leben im Alter - Informatik als Segen oder Bedrohung?

in
Datum: 
8. Februar 2012 - 14:00 - 18:00
Ort: 
Im Haus der Wissenschaft Braunschweig, Pockelsstraße 11, Raum Veolia, 5. OG

 

Does size matter? Große Tiere in der biomedizinischen Forschung

in
Datum: 
14. Oktober 2011 - 17:30
Ort: 
Carl von Linde-Akademie Technische Universität München Arcisstraße 21 Raum 1.221

Ethische, gesellschaftliche, rechtliche und biologische Fragen
Vorträge und Diskussion im Rahmen der Ergebnisse der Klausurwoche "Does size matter? Ethical, societal, legal and biological aspects of large animals as biomedical models"

Podiumsdiskussion "Demenz in der alternden Gesellschaft"

Datum: 
4. Juli 2011 - 19:00
Ort: 
Hauptgebäude der LMU München, Geschwister-Scholl-Platz 1, Raum B 201

Das Center for Advanced Studies der LMU lädt herzlich ein zur Podiumsdiskussion "Demenz in der alternden Gesellschaft". Aus der Perspektive von Molekularbiologie, Medizin und Soziologie diskutieren:

Prof. Christian Haass (LMU München) Prof. Hans Förstl (TU München)Prof. Monika Reichert (TU Dortmund). Dr. Jeanne Rubner (Süddeutsche Zeitung) wird die Moderation des Abends übernehmen.

Deutsche Biotechnologietage 2011 in München

Datum: 
25. Mai 2011 - 10:00 - 26. Mai 2011 - 17:00
Ort: 
Hilton Munich Parc

Der Arbeitskreis der Bioregionen in der BIO Deutschland e. V. führt seit 2010 die BMBF-Biotechnologietage fort und lädt für den 25. bis 26. Mai 2011 Biotech-Unternehmen sowie Partner aus Politik, Forschung und Verwaltung nach München ein. Anknüpfend an den Erfolg im April 2010 in Berlin mit knapp 600 Teilnehmern soll 2011 in München dieses nationale Forum für die gesamte deutsche Biotechnologiebranche stattfinden, das aktuelle Fragen diskutieren und wesentliche Impulse für neue Strategien setzen wird.

Diskussionsabend mit SchülerInnen: Ethik der Lebensgrenzen

Datum: 
20. Januar 2011 - 19:00 - 21:00
Ort: 
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Salvatorstraße 2, München, Raum 1120

Einladung zum DISKUSSIONSABEND des Karlsgymnasiums München und der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit:

Ethik der Lebensgrenzen

19 Uhr Begrüßung, Thematische Einführungen

20 Uhr Podiumsdiskussion mit anschließender Öffnung ins Plenum,

Teilnehmer:

Workshop: "Gentechnikrecht & Artenschutz"

Datum: 
3. November 2010 (All day)
Ort: 
NABU Bundesgeschäftsstelle, Berlin

Weitere Informationen zum Workshop finden Sie unter: http://www.nabu.de/themen/gentechnik/studien/12806.html

Therapieziel Lebensqualität!?

Datum: 
19. November 2010 (All day) - 21. November 2010 (All day)
Ort: 
Evangelische Tagungsstätte Wildbad, 91541 Rothenburg ob der Tauber, Taubertalweg 42

Die Möglichkeiten der Medizin, Leben zu retten und zu erhalten, haben seit einigen Jahrzehnten immens zugenommen und wachsen ständig weiter. Vielen schwer Unfallverletzten oder anders lebensbedrohlich Erkrankten kann damit geholfen und wertvolle weitere Lebenszeit geschenkt werden. Es stellen sich aber auch zunehmend Fragen: Dient jede Lebensverlängerung dem Wohl der betroffenen Patientin bzw. des betroffenen Patienten oder gibt es Grenzen, an denen Nutzen in Schaden umschlägt? An welchen Maßstäben gemessen ist etwas nützlich oder schädlich?

GLOBALG.A.P. Summit 2010

in
Datum: 
7. Oktober 2010 (All day) - 8. Oktober 2010 (All day)
Ort: 
London, UK

Weitere Informationen unter: http://www.summit2010.org/cms/front_content.php?idcat=37&lang=1

 
Inhalt abgleichen