Tierschutz

Tierschutz: Neue EU-Richtlinie für Tierversuche verabschiedet

Die neue Richtlinie der EU zur Regelung von Tierversuchen ist umstritten: Befürworter halten sie für einen "Quantensprung" im Tierrecht, Gegnern geht der Schutz nicht weit genug. Jährlich werden in Europa circa 12 Millionen Tiere zu Versuchszwecken verwendet, inwiefern diesen die neue Richtlinie zugute kommt, bleibt abzuwarten.

Tierschutz: Katalonien verbietet Stierkämpfe

Ein deutliches Signal in Richtung eines spanienweiten Verbots der traditionellen Stierkämpfe lieferte nun das Parlament von Katalonien: In einer historischen Entscheidung zugunsten des Antrags einer Tierschutzinitiative verbot es den umstrittenen Brauch.

Tierethische Diskussion über Wildtiere im Zirkus

In einem Hamburger Zirkus wurde ein Dompteur von Tigern angegriffen - Anlass, um die Dressur von Wildtieren erneut zur Diskussion zu stellen. In der Zeit findet sich ein Kommentar von Sven Stockrahm.

Die Mensch-Tier-Beziehung im interdisziplinären Dialog

In Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten veranstaltete die Stiftung Bündnis Mensch & Tier vom 13.-14. November 2009 in der Münchner Residenz die Wissenschaftstagung "Die Mensch-Tier-Beziehung im interdisziplinären Dialog". An der Veranstaltung nahmen mehr als 200 Teilnehmer aus Wissenschaft und Praxis teil.

Tagungsdokumentation

Das Leiden der Delphine im Delphinarium

Delphinarien sind für ihre Bewohner eine Tortur. Eine artgerechte Haltung von Delphinen im Zoo ist nicht möglich. Delphinarien sind auf Wildfänge angewiesen, da eine dauerhafte Zucht in Gefangenschaft nicht gelingt.

 
Inhalt abgleichen