Richtungswechsel: Nahrungsmittelindustrie nun für Kennzeichnung von Genlebensmitteln

Die Nahrungsmittelindustrie hat sich nun doch für eine eindeutige Kennzeichnung von Genlebensmitteln ausgesprochen. Die Branche sei dafür, gentechnisch veränderte Produkte "positiv zu kennzeichnen", so der Chef der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE), Matthias Horst. BUND übt Kritik:  Die Branche wolle Gennahrung nicht reduzieren, sondern ihr im Gegenteil zum Durchbruch verhelfen.