Forschung an der LMU: "Geschärfte Sinne"

Drei Dinge sind entscheidend, wenn es um den Erhalt einer Art geht: Man darf sich nicht fressen lassen, muss selbst genug Nahrung finden und sollte vor allem Nachwuchs zeugen. Um dies zu gewährleisten, läuft die Evolution zu sensorischen Höchstleistungen auf. Speziell mit dem Hören und Sehen beschäftigen sich zwei Arbeitsgruppen an der LMU. Selbst Zellkerne baut die Natur offenbar um, um eine ökologische Nische zu besetzen.