Evolutionsforschung anhand eines Bakterienstammes weist evolutionäre Sprünge auf

Durch Erforschung eines Stammes von Escherichia coli über 21 Jahre konnte ein Team der Michigan State University evolutionäre Sprünge beobachten, die sich als nicht reproduzierbar erwiesen. Selektionsdruck und Anpassung zeigten sich als Motor der Evolution