"Komm süßer Tod - Europa auf dem Weg zur Euthanasie?"

Diskussion

Als drittes Land weltweit hat nach Holland und Belgien 2008 auch Luxemburg aktive Sterbehilfe und ärztlich assistierten Suizid legalisiert. In der Schweiz ist der ärztlich assistierte Suizid legal. Während die beiden großen Kirchen in Deutschland massiv vor der Gefahr eines ethischen Dammbruchs und vor einer Entsolidarisierung gegenüber schwer Kranken und Sterbenden warnen, gibt es v.a. in Holland und der Schweiz auch theologisch begründete kirchliche Stellungnahmen zugunsten der aktiven Sterbehilfe. Wie sehen Argumentation und Gegenargumentation aus?

Moderation

PD Dr. Heiner Aldebert
Institut TTN, Koordinationsstelle für Medizinethik

Teilnehmer

Dr. theol. Michael Frieß
Autor von "Komm süßer Tod" - Europa auf dem Weg zur Euthanasie? Zur theologischen Akzeptanz von assistiertem Suizid und Sterbehilfe, 2009

Dr. med. Jürgen Bickhardt
Internist, Palliativmediziner, Vorstandsmitglied im Bayerischen Hospizverband, Beiratsmitglied der Evangelischen Stiftung Hospiz

Daten

Mi, 14.10.2009, 19:00 Uhr

Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24, 80331 München
Preis: 7,-/6,- Euro (Anmeldung erbeten)