Materieller Konsum hat Einfluss auf Akzeptanz von Umweltschutzmaßnahmen

Nach Untersuchungen des Max-Planck-Instituts in Jena können Einschränkungen des materiellen Konsums das individuelle Wohlbefinden beeinträchtigen und den Rückhalt für Maßnahmen zum Umweltschutz in der Bevölkerung schwächen.