CO2-Reduzierung: China nennt erstmals konkrete Ziele

China verweigerte bislang die Zustimmung zu verbindlichen Vorgaben zur Reduzierung des Treibhausgasausstoßes. Nun nennt der größte Treibhausgasproduzent der Welt erstmals konkrete Klimaschutzziele. Ein staatliches Expertengremium gab bekannt, dass die CO2-Emissionen im Jahr 2030 ihr Maximum erreichen sollen - und weist ausdrücklich darauf hin, dass es die westlichen Industrieländer sind, die die derzeitige Situation verursacht haben.