NDR-Podcast: Grüne Gentechnik auf dem Feld

"Pflanzenzüchtung bedeutet: Verbesserte Nahrungsproduktion, kulturelle Entfaltung und potenzielle Katastrophen durch höhere Anfälligkeit. Und was macht die Gentechnik mit den Pflanzen? Gentechnik erweitert die klassische Züchtung, und zwar in einer lächerlich kurzen Zeit verglichen mit den 10.000 Jahren Pflanzenanbau. Dadurch kann die genetische Variabilität, die in der Natur verhanden ist, erweitert werden. Indem ich zusätzliche Gene einbringe, die normalerwiese nicht in einer Art vorhanden sind, unterscheidet sich die Gentechnik von der üblichen Züchtung."

Ein informativer NDR-Podcast zur modernen Pflanzenforschung, der die Diskussion um die grüne Gentechnik als einen kulturellen Konflikt zwischen Essgewohnheiten, aber auch um die "Monotonie der industriellen Monopole" rekonstruiert.