Induktionssysteme in Elektrobussen - Südkoreas Lösungsversuch eines großen Problems der Elektromobilität

Eine 24 Kilometer lange Strecke befahren die Elektro-Nahverkehrsbusse in der südkoreanischen Stadt Gumi und erproben dort seit einigen Tagen, wie einsatzreif die Technik eines Induktionssystems tatsächlich ist. Der nötige Ladevorgang der Akkus in den bisherigen Elektroautos über eine Ladestation soll dabei durch das passieren bestimmter Streckenabschnitte mit sogenannten Induktionsstreifen umgangen werden.