Tagung: "Ethik der Personalisierten Medizin: Medizinische, soziale und ökonomische Aspekte"

Die Kooperationstagung des Instituts TTN und des BioM Biotech Cluster Development GmbH findet am 6. Juni 2011 von  9:30 - 16:30 im Innovations- und Gründerzentrum Biotechnologie IZB (Am Klopferspitz 19, 82152 Martinsried, Ellipse, Haus 7) statt.

Das Tagungsprogramm finden Sie im Anhang als PDF-Datei.
Anmeldungen
online: Sie können sich hier anmelden (Die Verlinkung mit der Site des Biotech Cluster sorgt von Zeit zu Zeit für technische Probleme; sollte der Link nicht funktionieren, gehen Sie bitte auf http://events.bio-m.org/m4-ethik für Ihre Anmeldung.)

Zur Tagung

In Kooperation mit der BioM Biotech Cluster Development GmbH veranstaltet TTN eine Tagung zum Thema "Ethik der Personalisierten Medizin". Ziel der Tagung ist es, ethische Fragen der personalisierten Medizin in einem interdisziplinären Kreis aus Medizinern, Pharmazeuten, Juristen, Ökonomen, sowie philosophischen und theologischen Ethikern zu diskutieren, Lösungswege zu entwerfen und Forschungsdesiderate aufzuzeigen. Der Fokus soll auf den Bereichen der personalisierten Biomarker- und Medikamentenentwicklung liegen, da es sich dabei um Felder handelt, in deren Erforschung und Weiterentwicklung zur Zeit intensiv investiert wird, deren ethische Diskussion aber noch vergleichsweise verhalten ist.

Referenten und ihre Vortragsthemen:

  • Dr. Susanne Arbogast, Roche Diagnostics: "Personalisierte Medizin – zum Stand der Dinge"
  • Dr. Wolfram-Arnim Candidus, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Versicherte und Patienten e. V.: "Personalisierte Medizin in gesundheitsökonomischer Perspektive"
  • Prof. Dr. Peter Dabrock, Lehrstuhl für Systematische Theologie II (Ethik), Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg: "Personalisierte Medizin – Fragen der Gerechtigkeit"
  • Prof. Dr. Wolfgang Hiddemann, Direktor der Medizinischen Klinik und Poliklinik III, Klinikum der Universität München-Großhadern: "Personalisierte Medizin in der Klinik"
  • Prof. Dr. Jens Kersten, Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaften, Ludwig-Maximilians-Universität München: "Rechtliche Aspekte der Personalisierten Medizin"
  • Prof. Georg Marckmann, Institut für Geschichte der Medizin, Ludwig-Maximilians-Universität München: "Ethische und gesellschaftliche Aspekte der Personalisierten Medizin"
AnhangGröße
Ethik der Personalisierten Medizin- Tagungsprogramm.pdf52.54 KB