Wenn das Haustier stirbt: Klonen als "perfekter" Ersatz?

Die technischen Möglichkeiten des Klonierens werden immer wieder in Verbindung gebracht mit den "besten Freunden" des Menschen: Wird man in Zukunft nach dem Tod von Hund oder Katze für "perfekten" Ersatz durch biologisches Kopieren sorgen? Was noch vor einem guten Jahrzehnt wie der Spleen eines Millionärs klang (siehe zum Beispiel "Project Missyplicity"), wird heute vielerorts diskutiert und mancherorts praktiziert. Die FAZ bringt einen lesenswerten Ausflug in die Klonszene.