PD Dr. theol. habil. Arne Manzeschke

LEBENSLAUF

1962 Geboren in Hamburg
1983–1985 Ausbildung zum Ingenieurassistenten der Fachrichtung Daten­technik bei Siemens, München
1985–1992 Studium der Theologie und Philosophie in München, Tübingen und Erlangen Abschluss: Erstes Kirchliches Examen
1992–1995 Promotion im Fach Kirchengeschichte mit einer Arbeit über die Entstehung des Bischofsamtes in der bayerischen Landeskirche in der Weimarer Zeit
1995–1997 Vikariat in der Gemeinde Forth, Markt Eckental Abschluss: Zweites Kirchliches Examen
1997–1999 Geschäftsführer bei den Festtagen der Nürnberg-Fürther Kirchen 1998
1999–2001 Studienleiter am Predigerseminar Neuendettelsau
2001–2004 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Systematische Theologie der Friedrich-Alexander-Universität, Erlangen-Nürnberg
2004–2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften der Universität Bayreuth
2002–2006 Lehrbeauftragter für Ethik und Anthropologie an der Evangelischen Fachhochschule Nürnberg im Fachbereich Pflegemanagement
2007-2012 Akademischer Oberrat und Leiter der Arbeitsstelle für Theologische Ethik und Anthropologie an der Universität Bayreuth
Seit 2011 Leiter der Fachstelle für Ethik und Anthropologie am Institut TTN

2008 Erster Ethikpreis der Deutschen Wirtschaftsgilde e.V. für Forschungen zu Auswirkungen der Fallpauschalen im deutschen Krankenhaussektor

Forschungsschwerpunkte

• Theoretische und empirische Untersuchungen zu Ökonomisierungsvorgängen in den Bereichen des Gesundheitswesens sowie damit verbundene ethische Fragen
• Historisch, ethische und anthropologische Aspekte des Gesundheitswesens
• Wirtschafts- und technikethische Probleme im Bereich der Gesundheits­versorgung
• Ethische und anthropologische Grundprobleme

> Zu den Publikationen
> Zu den Vorträgen
> Zur Site der Fachstelle für Ethik und Anthropologie im Gesundheitswesen der ELKB

AnhangGröße
Publikationen Arne Manzeschke.pdf145.64 KB
Vorträge Arne Manzeschke.pdf178.77 KB