Akademischer Festakt anlässlich des 80. Geburtstags von Prof. em. Trutz Rendtorff

Anlässlich des 80. Geburtstags von Prof. em. Dr. Dr. h.c. mult. Trutz Rendtorff fand am Montag, den 24. Januar 2011 im Universitätshauptgebäude der LMU ein akademischer Festakt statt.

Den Festvortrag "Ethik im Pluralismus" hielt Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Huber, Landesbischof a.D., Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland von 2003-2009.

Audiomitschnitte von der Tagung "Das Tier an sich? Neue wissenschaftliche Perspektiven der Mensch-Tier-Beziehung"

Auf der Website "Bündnis Mensch & Tier" finden Sie einen Rückblick auf die Tagung "Das Tier an sich?", Bilder der Veranstaltung sowie Audiomitschnitte der Vorträge.

> Zu den Audiomitschnitten der Vorträge (Bündnis Mensch & Tier)
> Zum Tagungsbericht (TTN)

Tagungsbericht: Das Tier an sich? Neue wissenschaftliche Perspektiven der Mensch-Tier-Beziehung

Essen, forschen, streicheln – die Widersprüche in der Mensch-Tier-Beziehung sind eklatant. Aber sind sie auch ein „ethischer Skandal“? Braucht der Tierschutz ein neues, besseres Fundament? Fragen wie diese diskutierten Natur- und Geisteswissenschaftler im Rahmen der Tagung „Das Tier an sich?“ vom 8. – 9. November 2010 in der Evangelischen Akademie Tutzing.

TTN-TFZ-Projekt "Energie aus Biomasse" bei der Niederalteicher Agrartagung 2010

Die "Niederalteicher Agrartagung" am 16. und 17. November 2010 stand unter der Titelfrage: "Geht der Landwirtschaft der Sprit aus?" Diskutiert wurden u.a. über die Rolle und das (Selbst)Bild der Landwirtschaft angesichts der knapper werdenden fossilen Energie, des Bioenergiebooms und des so genannten "Tank-Teller-Konflikts".

Vortrag von Prof. Terry Marsden über Paradigmen der Landwirtschaft

Im Rahmen des Kooperationsprojektes des Instituts TTN und des Center for Advanced Studies (CAS) der LMU München "Landwirtschaft zwischen Idyll und Dystopie: Grüne Gentechnik als Projektionsfläche von Naturbildern" sprach Prof. Terry Marsden über die unterschiedlichen Konzepte von Landwirtschaft.

Religion als Überlebensvorteil? Zur Evolution der Religion. Eine Diskussion

in
Datum: 
9. Dezember 2010 - 19:30 - 21:00
Ort: 
Evangelische Stadtakademie München

Wie Kultur insgesamt ist auch Religion in die biologische Herkunftsgeschichte des Menschen eingebettet. Die evolutionsbiologische Perspektive sieht Religion daher als neue Systemeigenschaft des Lebendigen. Warum aber und zu welchem Zeitpunkt der Entwicklung ist sie aufgetaucht? Und wie können Naturphilosophie und Theologie von hier aus weiter denken? Kann die evolutionäre Sicht die Sicht von Religion bereichern?

Programm der BMBF-Klausurwoche "Grüne Gentechnik - Zwischen Forschungsfreiheit und Anwendungsrisiko"

Der Folder zur wissenschaftlichen Klausurwoche, die im Februar nächsten Jahres stattfinden wird, ist fertig. In ihm finden sich interessante Informationen zu Inhalt und Zielsetzung der Woche, sowie ein Programmüberblick.

Den Folder stellen wir Ihnen hier gerne als PDF-Datei zur Verfügung.

Der TTN Essay-Preis 2011: "Auf der Suche nach der Formel des Lebens"

Das Institut TTN schreibt einen Preis für einen wissenschaftlichen Essay in Höhe von insgesamt 2.000 Euro zum Thema "Auf der Suche nach der Formel des Lebens - Beschreibungen des Lebens in Theologie und Biowissenschaften" aus.

Das neue "TTN Info": Ausgabe Oktober 2010

Anfang Oktober wird die neue Ausgabe unseres Print-Newsletters "TTN Info" an die Mitglieder des Vereins verschickt werden. Mitglieder haben darüber hinaus auch die Möglichkeit, im Online-Mitgliederbereich bereits jetzt das neue "TTN Info" als PDF herunterzuladen.

Im Folgenden finden Sie eine kurze Vorschau auf den Inhalt der Oktober-Ausgabe:

EurSafe Konferenz 2010 in Bilbao: Christian Dürnberger stellt Projekt "Energie aus Biomasse in Bayern" vor

Die European Society for Agricultural and Food Ethics (EurSafe) lud dieses Jahr vom 16. bis 18. September nach Bilbao zur Konferenz "Global Food Security: Ethical and Legal Challenges." Vom Institut TTN stellte Christian Dürnberger mit Beate Formowitz vom Technologie- und Förderzentrum, Straubing das gemeinsam entwickelte ethische Diskussionsmodell von Energie aus Biomasse vor.

 
Inhalt abgleichen