Neue Ausgabe von TTNedition: Energiewende - Ein Bürgerprojekt auf dem Prüfstand

"Energiewende im ländlichen Raum: Ein Bürgerprojekt auf dem Prüfstand" war der Titel einer Tutzinger Tagung, zu der das Institut TTN gemeinsam mit dem Technologie- und Förderzentrum Straubing (TFZ) und der Evangelischen Akademie Tutzing vom 25. bis 26. Juni 2014 eingeladen hatten.

Tagungsbericht: Bioethik im Diskurs

Vom 24. bis 25. November 2014 fand eine Kooperationstagung
des Instituts für Ethik und Recht in der Medizin der Universität
Wien (IREM) des Instituts TTN sowie der Evangelischen
Akademie in Tutzing ebendort statt.


 


Neue Publikation: "Projektion Natur: Grüne Gentechnik im Fokus der Wissenschaften"

Die Debatte um die Grüne Gentechnik hat in Deutschland einen breiten Graben in Forschung und Gesellschaft gezogen. Sowohl Gegner als auch Befürworter der Technologie untermauern ihre Positionen im Rekurs auf wissenschaftliche Untersuchungen. Dabei ist zu beobachten, dass wissenschaftliche Ergebnisse je nach Passfähigkeit mit dem eigenen Argument akzeptiert oder abgelehnt werden, sodass man von einer sogenannten Affektheuristik spricht.

Artikel von Arne Manzeschke: Telemedizin und Ambient Assisted Living aus ethischer Perspektive

Im Rahmen der Artikelserie zu Ethik in der Medizin im "Bayerischen Ärzteblatt" widmet sich Arne Manzeschke der Telemedizin wie den altersgerechten Assistenzsystemen (oder auch Ambient Assisted Living; AAL) aus ethischer Perspektive. Sie finden Artikel als PDF hier auf unserer Website.

> Zum Artikel

Sebastian Pfeilmeier: Vergleich zweier Bewertungsmodelle zur Grünen Gentechnik und ihr ethisches Verständnis (TTN edition 2)

Sebastian Pfeilmeier, gegenwärtig Post Graduate Student der Molekularbiologie im Sainsbury Laboratory in Norwich, widmete sich in seiner Masterarbeit dem Vergleich zweier Bewertungsmodelle zur Grünen Gentechnik. Diskutiert wurden zwei Konzeptionen des Instituts TTN: die Studien "Grüne Gentechnik.

Einladung zu "Bioethik im Diskurs" - Tagung an der Evangelischen Akademie in Tutzing

Datum: 
24. November 2014 - 9:30 - 25. November 2014 - 15:15
Ort: 
Evangelische Akademie Tutzing

Biotechnologische Forschung und Entwicklung haben in den vergangenen Jahren unsere Vorstellungen vom Leben und seiner Gestaltbarkeit verändert. Ankündigungen von Forschern, die Lebenszeit von Menschen verzehnfachen zu können, lassen sich nicht mehr einfach in den Bereich der Science-Fiction verweisen. In der Verbindung von biologischer Forschung und Ingenieurwissenschaft werden die Unterscheidungen Natur/Kultur bzw. Natur/Technik immer unschärfer. So lässt die speziell zu Forschungszwecken gezüchtete Onkogenmaus technisch hergestellte Natur möglich erscheinen.

Geteilte Elternschaft bei Gamenten- und Embryonenspende: Medizinische, rechtliche und ethische Aspekte

Im Fortpflanzungsmedizinrecht in Deutschland entscheiden auch Bestimmungen des familiären Personenstands über die Zulassung oder Ablehnung von Wunscheltern zu einer assistierten Reproduktion. Angesichts neuer Formen geteilter Elternschaft diskutiert ein Artikel in der GebFra, der im TTN-Umfeld entstanden ist, die Frage, ob die bestehenden Regelungen zur Sicherstellung des Kindeswohls noch zeitgemäß sind.

TTN-Mitgliederversammlung wählt neuen Wissenschaftlichen Beirat

Die Mitgliederversammlung des Vereins TTN hat am 28. April 2014 einen neuen Wissenschaftlichen Beirat für das Institut TTN gewählt.

 
Inhalt abgleichen